de fr it

AdolfGutzwiller

21.2.1882 Therwil, 20.1.1955 Zürich, kath., von Therwil. Sohn des Karl, Oberrichters, und der Rosalia geb. Brunner. 1908 Anita Semadeni, Tochter des Domenikus, von Poschiavo. 1902-06 Bauingenieur-Stud. an der ETH Zürich, 1915 Dr. sc. techn. 1910-16 Kontrollingenieur beim Eidg. Eisenbahndep., 1917 Eintritt in die Schweiz. Stellwerkfabrik Wallisellen, die er 1919 in die Signum AG (für den Bau von Eisenbahnsicherungsanlagen) umwandelte, bis 1955 deren Direktor. Ab 1930 weitere Firmengründungen, um nicht mehr vom Ausland abhängig zu sein, ab 1945 Integration von G.s Organisation in die Integra-Gruppe. G., der eine soziale Unternehmenspolitik betrieb, machte die Entwicklung und Produktion von Anlagen für die Eisenbahnsicherung (Signale, Stellwerke, Streckenblöcke, Zugbeeinflussungssysteme usw.) zu einem Zweig der Schweizer Industrie. 1928 Oberst im Generalstab.

Quellen und Literatur

  • W. Büchi, «Adolf G. (1882-1955)», in Schweizer Pioniere der Wirtschaft und Technik 17, 1966, 37-78
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF