de fr it

EdouardGuhl

1.5.1864 Saint-Imier, 20.3.1933 Freiburg, kath., von Steckborn. Sohn des Edouard, Hoteliers, und der Marie-Elisabeth geb. Zurcher. Adelheid Burgin, Tochter des Théophile. Bierbrauerlehre in Konstanz und München. 1888 eröffnete G. mit seinem Bruder Robert ein Bierdepot in Montreux. Er wurde in die Leitung der Brasserie Beauregard in Freiburg geholt, die sich 1897 in eine AG umwandelte. 1901 fusionierte das Unternehmen mit der Lausanner Grande Brasserie zur Grande Brasserie Beauregard SA von Lausanne, Freiburg und Montreux. G. prägte die Entwicklung der Firma entscheidend. Er war Vorstandsmitglied des Schweiz. Bierbrauervereins und Gründer der Société des Brasseries de Suisse romande.

Quellen und Literatur

  • PrivA, Freiburg
  • Beauregard 1883-1933, 1934
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1.5.1864 ✝︎ 20.3.1933