de fr it

Charles-HenriLapp

31.5.1842 Wieslet (Baden, D), 25.1.1930 Tentlingen, kath., aus dem Grossherzogtum Baden, ab 1922 von Tentlingen. Sohn des Karl Friedrich und der Lisette geb. Reiss. Ledig. L. zog 1864 nach Freiburg und eröffnete 1867 zusammen mit seinem Bruder Albert-Christian neben der Stiftskirche St. Niklaus eine Drogerie. Später kam eine Apotheke hinzu, die sein Neffe Guillaume führte. 1875 gründeten die beiden Brüder in Epagny (Gem. Greyerz) eine Kondensmilchfabrik, aus der die nach ihnen benannte Firma (Lapp & Co., Swiss Condensed Milk) hervorging. 1885 verarbeitete ihre Fabrik 4% der Milchproduktion der Region. Das Endprodukt wurde in Dosen zu 490 g, dem Konzentrat von 1,5 l Milch, vertrieben. Nach dem Tod des Albert-Christian 1908 führte sein Sohn Charles die Firma allein weiter. Er sorgte für die Fortentwicklung des Unternehmens, bis es im 1. Weltkrieg aus Mangel an Metallverpackungen den Betrieb einstellen musste.

Quellen und Literatur

  • StadtA Freiburg, FamA
  • D. Märki, SEB 1893 - SIB 1993, 1993
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 31.5.1842 ✝︎ 25.1.1930