de fr it

LucienDesponds

7.1.1869 Domdidier, 28.10.1951 Bulle, kath., von Domdidier. Sohn des Didier, Gastwirts, und der Louise geb. Godel. Cécile Morard. Gymnasium in Freiburg und Genf. D. leitete 1888-95 die Schnapsbrennerei seiner Familie in Bulle und verkaufte dann bis 1903 Flechtprodukte aus Stroh. Danach erwarb er eine Sägerei, vergrösserte sie und machte sie zu einem Zentrum der Holzindustrie. 1934-46 Präs. des Elektrizitätswerks von Bulle (spätere services industriels). 1907 freisinniger Gemeinderat (Exekutive), 1916-22 Gemeindepräs. von Bulle. 1921-26 und 1931-41 Freiburger Grossrat. Er setzte sich für die Gründung des Musée gruérien und die Übernahme des Schlosses Greyerz durch den Staat ein.

Quellen und Literatur

  • D. Märki, SEB 1893 - SIB 1993, 1993
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 7.1.1869 ✝︎ 28.10.1951