de fr it

PaulJoye

28.5.1881 Romont (FR), 19.8.1955 Freiburg, kath., von Romont. Sohn des Charles-Henri, Geschäftsmanns, späteren Strasseninspektors, und der Philomène geb. Oberholz. Germaine Chapatte. Stud. in Freiburg, Breslau und Göttingen. 1909 Doktorat in Physik in Freiburg, 1912 Habilitation. 1914 ao. Prof., 1919-32 o. Prof. für Physik an der Univ. Freiburg (1929-30 Rektor). J. arbeitete über seltene Erden und Beton. 1925-29 war er provisor. Direktor des Technikums, 1932-51 Leiter der Freiburger Elektrizitätswerke. In dieser Funktion engagierte er sich für den Bau der Staumauer von Rossens. 1914-32 sass er für die Katholisch-Konservativen im Freiburger Grossrat. J. setzte sich für die Niederlassung von Firmen aus den Bereichen der fotochem. Industrie, der Glas- und Faserproduktion sowie der Elektrizität im Kt. Freiburg ein. Er war Mitglied zahlreicher eidg. Kommissionen und Präs. des Schweiz. Elektrikerverbands. 1914-18 betätigte sich J. in der Mission catholique suisse für Kriegsgefangene. 1922 Ritter der Ehrenlegion.

Quellen und Literatur

  • Academia Friburgensis, 1955, Nr. 3, 70-72
  • Bull. de la Société fribourgeoise des sciences naturelles, 45, 1955, 239-241 (mit Bibl.)
  • La Liberté, 10./11.9.1955
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF