de fr it

LouisJeantet

4.8.1897 Paris, 13.12.1981 Genf, kath., aus Saint-Claude im franz. Jura. Sohn des Félix, Literaten, und der Marguerite geb. Chavin. Simone Violet, Mitbesitzerin der Firma Apéritifs Byrrh. Im 1. Weltkrieg wurde J., der sich im Juni 1915 als Kriegsfreiwilliger gemeldet hatte, mehrmals verwundet. Bei Kriegsende war er Unterleutnant mit drei Auszeichnungen und dem Croix de Guerre. Offizier der Ehrenlegion. In Paris war J. zunächst im Handel tätig (Verkauf von Lastwagen und Autoreifen), wandte sich aber bald dem Finanzgeschäft zu. 1936 verliess er Frankreich und liess sich in Genf nieder, wo er sich vorwiegend der Verwaltung seines Vermögens widmete. Da er keine unmittelbaren Erben hatte, vermachte er dieses der 1982 gegründeten, nach ihm benannten Stiftung zur Finanzierung medizin. Forschung.

Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 4.8.1897 ✝︎ 13.12.1981