de fr it

JakobTrümpy

24.7.1808 Ennenda (heute Gemeinde Glarus), 14.8.1889 Ennenda, reformiert, von Ennenda. Sohn des Jakob, Bauern, und der Barbara geborene Streiff. 1) 1831 Anna Maria Jenny, Tochter des Bartholomäus Jenny, 2) 1848 Christina Hösli, Tochter des Heinrich, Kirchenvogts. Jakob Trümpy stieg vom Streicherjungen zum Handdrucker und Modellstecher auf, arbeitete in mehreren Druckereien in der Schweiz und im Elsass (Cernay) und errichtete dank finanzieller Hilfe unter anderem von Egidius Trümpy mit seinem Bruder Balthasar eine kleine Druckerei in Ennenda. 1830 schlossen sich die Brüder mit dem Handelshaus Barth. Jenny & Cie. in Ennenda zusammen und Trümpy wurde langjähriger technischer Leiter der Zeugdruckerei. Die Barth. Jenny & Cie. entwickelte sich zu einem der bedeutendsten Glarner Unternehmen, das nach Skandinavien, Übersee und in die Türkei exportierte. 1846-1847 wurde in Haslen eine Spinnerei und Weberei angegliedert. 1856-1857 erstellte Trümpy in Mitlödi die Yasmasdruckerei (Türkenkappen) Trümpy & Jenny, die 1884 zusätzlich den Woll- und 1893 den Seidendruck einführte.

Quellen und Literatur

  • A. Jenny, «Handel und Industrie des Kt. Glarus», in JbGL 34, 1902, 321-325
  • R. von Arx et al., Industriekultur im Kt. Glarus, 2005, 163-168, 278
  • A. Kaufmann, Spinnen, Weben, Drucken. Pioniere des Glarnerlandes. Schweizer Pioniere der Wirtschaft und Technik, Bd. 99, 2014, 48-73
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 24.7.1808 ✝︎ 14.8.1889

Zitiervorschlag

Veronika Feller-Vest: "Trümpy, Jakob", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 25.01.2018. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/030057/2018-01-25/, konsultiert am 04.03.2024.