de fr it

MichaelWeber

19.5.1777 Netstal (heute Gem. Glarus), vermutlich 1839 St. Petersburg, ref., von Netstal. Sohn des Kaspar, Holzhändlers, und der Katharina Pabst. Bruder des Leonhard (->). 1) eine Italienerin, 2) Maria Lang, 3) Helena Meissner. Banklehre in Leipzig bei Frege & Comp., wanderte 1807 nach Russland aus, eröffnete 1812 eine Baumwollhanddruckerei in St. Petersburg, kaufte 1813 in Schlüsselburg östlich von Petersburg eine Zitzfabrik, in der er die erste Walzendruckerei in Russland integrierte, gründete eine Papiermühle in Moskau und 1817 eine Baumwolldruckerei in Karevo bei Moskau, die 1836 in eine AG umgewandelt wurde und um 1840 als grösste ihrer Art in Russland galt. Besitzer eines Hotels in St. Petersburg, Kommerzienrat, mehrfacher Millionär, Mitgründer der Schweiz. Gemeinnützigen Gesellschaft in St. Petersburg, spielte bei der Modernisierung der Stoffdruckereien in Russland eine Pionierrolle. Wegen spekulativer Geschäfte verlor W. später einen Teil seines Vermögens wieder.

Quellen und Literatur

  • P. und H. Thürer, Gesch. der Gem. Netstal, 1963, 390
  • U. Rauber, Schweizer Industrie in Russland, 1985, 31-37
  • S. Peter-Kubli, Netstal, 2000, 141 f.
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 19.5.1777 ✝︎ vermutlich 1839