de fr it

Peter vonPlantaFürstenau

3.4.1829 Dusch (Gemeinde Domleschg), 14.9.1910 Fürstenau, ref., von Zuoz und Paspels. Sohn des Albert Dietegen, Gutsbesitzers, und der Maria Magdalena geb. Conrado-Baldenstein. 1858 Eva Flugi, Tochter des Conradin Flugi. P. gründete 1853 mit seinem Vetter Jacques Ambrosius (->) in Alexandria und Liverpool ein Handelshaus, das Baumwolle, Leinsamen und "Drogerien" vertrieb. 1862 liess er sich in Fürstenau nieder und betätigte sich als Musterlandwirt (Viehzüchter). Ferner investierte er in den genossenschaftl. Wohnungsbau (1877 Kolonie Friedau in Chur) und betrieb 1878-95 das erste Bündner Landspital auf Schloss Fürstenau. Er veröffentlichte hist. Werke.

Quellen und Literatur

  • «Über Geld und Geldeswerte», in JHGG 16, 1886, 1-19, (Beil. 2)
  • Chronik der Fam. von P. nebst versch. Mittheilungen aus der Vergangenheit Rhätiens, 1892
  • Wappen und Siegel, 1907-08
  • Seine Erinnerungen, hg. von B. Hartmann, 1942
  • A.B. Müller-Fulda, «Ein Leben zwischen Orient und Okzident», in Die Mumie der Ta-di-Isis, 2004, 6-16
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 3.4.1829 ✝︎ 14.9.1910