de fr it

RietCampell

9.11.1866 Susch, 16.1.1951 Celerina/Schlarigna, ref., von Susch. Sohn des Luzius Conradin, Bierbrauers und Landwirts, und der Anna Catharina geb. Planta. Maria Bezzola. Ausbildung zum Bierbrauer in München. 1892 Bau der Brauerei Celerina. Betätigung im Holzhandel. C. sammelte einheim. Kulturgut, zu dessen Unterbringung er durch Nicolaus Hartmann 1906 in St. Moritz das Engadiner Museum bauen liess (ab 1918 Stiftung). C. wirkte auch als Archäologe und Lokalhistoriker.

Quellen und Literatur

  • Fögl Ladin, Nr. 5, 1951
  • Neue Bündner Ztg., Nr. 28, 1951
  • N. Caviezel, Das Engadiner Museum in St. Moritz, 1993, 4-7
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 9.11.1866 ✝︎ 16.1.1951

Zitiervorschlag

Margadant, Silvio: "Campell, Riet", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 15.04.2003. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/030137/2003-04-15/, konsultiert am 15.01.2021.