de fr it

PeterKasper

1.3.1911 Pontresina, 26.3.1990 Bern, ref., von Klosters, Pontresina und St. Moritz. Sohn des Hans, Försters und Bergführers. Rita Lori. Kantonsschule St. Gallen, Ausbildung in der Handels- und Tourismusbranche. 1945 Kursekretär, 1946-78 Kurdirektor von St. Moritz. K. war massgeblich an der Wiederbelebung von St. Moritz als Sportort und Heilbad nach dem 2. Weltkrieg beteiligt, u.a. als Promotor von Grossanlässen wie den 5. Olymp. Winterspielen 1948 und den alpinen Skiweltmeisterschaften 1974. Als anerkannter Fachmann war K. führendes Mitglied zahlreicher sportl., tourist. und balneolog. Institutionen auf nationaler wie internat. Ebene. Er verfasste viele Publikationen über Fremdenverkehr, Bäderkunde und Lokalgeschichte.

Quellen und Literatur

  • C. Kasper, Peter K., 1986
  • Bündner Jb., 1991, 149
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1.3.1911 ✝︎ 26.3.1990