de fr it

AlcideGrimaître

5.5.1869 Damvant, 10.11.1954 Saignelégier, kath., von Damvant. Sohn des Emile, Uhrmachers und Schankwirts, und der Louise geb. Walzer. 1) 1896 Marie Julie Elise geb. G., Tochter des Henri, 2) 1953 Berthe Marthe Débrosse. Nach einer Metzgerlehre arbeitete G. in Paris für eine Buchhandlung-Papeterie, die er in Frankreich, Belgien und Spanien vertrat. Als angesehene Freiberger Persönlichkeit gründete er eine Druckerei und 1898 die Zeitung "Le Franc-Montagnard", die er bis 1931 leitete. Gründungsmitglied des Pferdemarkts von Saignelégier, 1928-45 dessen Präsident. 1905-45 Mitglied und ab 1921 Präs. der Sekundarschulkommission von Saignelégier, Mitglied des Verkehrsvereins der Freiberge sowie des Komitees Pro Jura. Er war ferner Sekr. des landwirtschaftl. Vereins der Freiberge und Verwalter der Eisenbahn Saignelégier-Glovelier. 1935 kandidierte G. auf der Liste der Bauern-, Gewerbe- und Bürgerpartei für den Nationalrat.

Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 5.5.1869 ✝︎ 10.11.1954

Zitiervorschlag

Noirjean, François: "Grimaître, Alcide", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 17.07.2007, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/030161/2007-07-17/, konsultiert am 24.11.2020.