de fr it

Egaliseurs

Mitglieder einer politischen Partei, die um 1790 unter dem Eindruck der Französischen Revolution in Genf entstand und die völlige politische Gleichheit aller männlichen Bewohner verlangte. Ihr Versammlungsort war der Cercle de l'égalité; zu den Egaliseurs gehörten Natifs, Habitants, Untertanen sowie einige Citoyens und Bourgeois, die den neuen Ideen anhingen. Auf Druck der Egaliseurs beschloss der Generalrat am 12. Dezember 1792 im symbolischen Gedenken an die Escalade vom 12. Dezember 1602 – abgesehen von einigen Ausnahmen – die Gleichheit aller Genfer. Sechzehn Tage später erfolgte der Sturz der aristokratischen Regierung.

Quellen und Literatur

  • E. Golay, «Egalité populaire et égalité bourgeoise a Genève au temps de la Révolution (1789-1798)», in L'égalité 9, hg. von L. Ingber, 1984, 73-82
Weblinks

Zitiervorschlag

Piguet, Martine: "Egaliseurs", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 06.03.2006, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/030193/2006-03-06/, konsultiert am 22.01.2022.