de fr it

Carl AlfredCurti

30.5.1863 Luzern, 1.11.1935 Luzern, kath., von Rapperswil (SG) und Luzern. Sohn des Alfred, Inhabers eines Lebensmittel-Grosshandelsgeschäfts. 1893 Maria Eugenia Meyer (1870-1954), Tochter des Jost, von Luzern. Auslandsaufenthalte in London und New York, 1892 als Kaufmann Eintritt in die väterl. Firma, 1901 zusammen mit seinem Bruder Louis (->) Übernahme der Leitung und Ausbau des Unternehmens (1930 Umwandlung in eine AG). Weitergabe der Geschäftsleitung der Curti & Co. an seinen Sohn Alex. Verwaltungsrat der Weinhandelsfirma Bataillard & Cie. und der Schweiz. Volksbank. 1891-99 als kath.-konservativer Politiker im Gr. Stadtrat von Luzern.

Quellen und Literatur

  • Vaterland, 2.11.1935
  • Ein Quartier im Umbruch, 1978, 103 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 30.5.1863 ✝︎ 1.11.1935

Zitiervorschlag

Lischer, Markus: "Curti, Carl Alfred", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 16.03.2004. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/030270/2004-03-16/, konsultiert am 25.07.2021.