de fr it

OskarHauser

10.7.1867 Luzern, 22.9.1935 Luzern, reformiert, von Luzern. Sohn des Adolf (->). Emely Agnes Tebbitt, aus Leicester. Hotelpraxis in Paris, Neapel, Ägypten und den USA. Oskar Hauser führte ab 1892 zusammen mit seinem Bruder Willy, ab 1912 alleine, das Hotel Schweizerhof in Luzern. 1909-1915 Präsident des Schweizerischen Hoteliervereins. Verwaltungsratsmandate der Dampfschiffgesellschaft des Vierwaldstättersees, der Pilatusbahn, der Rigibahn, der Centralschweiz. Kraftwerke, der Schweizerischen Mobiliarversicherungsgesellschaft und der Bank in Luzern. Mitglied der luzernischen und schweizerischen Handelskammer. 1892-1935 als Liberaler im Grossen Stadtrat (Legislative), 1915-1935 im Luzerner Grossrat (1921 Präsident).

Quellen und Literatur

  • R. Bussmann, Luzerner Grossratsbiogr. (StALU)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 10.7.1867 ✝︎ 22.9.1935

Zitiervorschlag

Markus Lischer: "Hauser, Oskar", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 01.03.2016. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/030280/2016-03-01/, konsultiert am 25.06.2022.