de fr it

HenriDuPasquier

5.7.1815 Neuenburg, 12.4.1875, ref., von Fleurier. Sohn des Frédéric, Direktors der Fabrique-Neuve de Cortaillod. Urenkel des Claude-Abram (->). 1841 Sophie Baux, Tochter des Jules, Kaufmanns. Stud. der techn. Chemie in Strassburg, danach Praktika in der engl. Industrie. Nach dem Tod seines Vaters übernahm D. 1838 die Leitung der Fabrik. 1854 stellte er die Indienneproduktion ein und wandelte das Unternehmen in eine Fabrik für Uhrrohwerke mit dem Namen Vaucher DuPasquier et Cie um. Ab 1836 Mitglied der Neuenburger Société du Jardin. 1852-74 liberaler Neuenburger Grossrat, 1865 Grossratspräsident. Verfasser mehrerer Werke über die Arbeiterfrage. Milizhauptmann.

Quellen und Literatur

  • J.T. Du Pasquier, La famille Du Pasquier, 1974
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 5.7.1815 ✝︎ 12.4.1875