de fr it

Anna JoséphineDufour-Onofrio

10.10.1817 Lyon, 15.8.1901 Thal, kath., aus Italien. Tochter des Michele Gaetano Onofrio, aus Turin, Tüllfabrikanten in Lyon. 1840 Pierre Antoine Dufour (->). D. führte nach dem Tod ihres Gatten 1842 die Seidenbeuteltuchfabrik Dufour & Co. in Thal mit Tatkraft und unternehmer. Geschick weiter. 1872 wurde Christoph Tobler Geschäftsführer, evtl. auch Mitinhaber (sicher ab 1890). Für ihre Arbeiter schuf die sozial engagierte D. eine Krankenkasse und einen Pensionenfonds, in Thal und Rheineck stiftete sie grosse Summen, u.a. für den Bau des Krankenhauses Thal. Als "Madame Dufour" war sie ihrer Wohltätigkeit wegen weitherum bekannt und beliebt.

Quellen und Literatur

  • N. Bergmann, «Anna Joséphine Dufour», in Die Schweizer Frau, hg. von G. Villiger, 1910-11, 167-215
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Anna Joséphine Dufour (Ehename)
Madame Dufour (Übername)
Anna Joséphine Onofrio (Taufname)
Lebensdaten ∗︎ 10.10.1817 ✝︎ 15.8.1901