de fr it

Georg PhilippHeberlein

5.1.1805 Braubach (Hessen-Nassau), 25.7.1888 Wattwil, ref., aus Braubach und ab 1845 von Wattwil. Sohn des Johann Philipp. 1833 Elisabeth Ambühl, Tochter des Johann Jakob, Sattlermeisters und Handelsmanns, von Wattwil. Färberlehre in Koblenz (Preussen). 1825 Anstellung bei der Garnfärberei Boesch in Wattwil, 1828 bei der Färberei Steger in Necker (Gem. Neckertal). H. gründete 1835 die Garnfärberei Georg Heberlein in Wattwil, die er 1873 seinen beiden Söhnen Georg (1838-1904) und Eduard (1846-1913) übergab. Diese gingen 1887 von der rein handwerks- zur fabrikmässigen Produktion über, benannten die Firma 1892 auf Heberlein & Co. um und stellten 1897 als erste Fabrikanten in der Schweiz mercerisierte Garne her.

Quellen und Literatur

  • F. Heberlein, «Georg Philipp H.», in Schweizer Pioniere der Wirtschaft und Technik 7, 1957, 7-19
  • Heberlein 1835-1960, 1960, 24-42
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 5.1.1805 ✝︎ 25.7.1888