de fr it

BenjaminZweifel

6.2.1853 Maseltrangen (Gem. Schänis), 12.11.1940 St. Gallen, kath., später christkath., von Maseltrangen, ab 1914 von St. Gallen. Sohn des Anton Leonz, Landwirts, und der Maria Rosa geb. Fuchs. 1) 1876 Maria Lisette Weber, 2) 1911 Rosa Kaufmann, Witwe, Tochter des Samuel Glausen. 1868-71 Lehrerseminar Rorschach, 1871-72 Lehrer in Mosnang, 1872-95 in St. Gallen, 1895-1907 Inhaber eines Musikgeschäfts in St. Gallen. 1909-12 und 1918-24 als Stadtrat in St. Gallen zuerst Vorsteher der Vormundschafts- und Armen-, dann der Finanzverwaltung. Danach Inhaber eines Finanzbüros und einer Reiseagentur. 1913-21 St. Galler Kantonsrat (Demokrat. und Arbeiterpartei). 1908-24 Verwaltungsrat der Schweiz. Volksbank. Z. erwarb sich schweizweit Verdienste als Förderer des Krankenkassenwesens.

Quellen und Literatur

  • St. Galler Tbl., 14.11.1940
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 6.2.1853 ✝︎ 12.11.1940

Zitiervorschlag

Göldi, Wolfgang: "Zweifel, Benjamin", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 03.03.2014. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/030330/2014-03-03/, konsultiert am 28.10.2020.