de fr it

RudolfPfister

19.12.1824 Schaffhausen, 12.1.1893 Schaffhausen, reformiert, von Schaffhausen. Sohn des Bernhard, Kaufmanns, und der Anna Maria Barbara geborene Sommer. Ledig. Chemiestudium in Zürich und Würzburg, danach Eintritt in die Farbenfabrik Wilhelm Sattler in Schweinfurt. 1855 Rückkehr nach Schaffhausen und Gründung einer Bleiweiss- und Farbenfabrik mit seinem Bruder Bernhard. 1859-1879 Mitglied des Grossen Stadtrats (1867-1879 Präsident), 1879-1891 Stadtpräsident von Schaffhausen, 1879-1892 Schaffhauser Kantonsrat, 1881-1890 Präsident des Gewerbevereins, 1860-1892 Mitglied des Verwaltungsrats der Wasserwerkgesellschaft (ab 1870 Präsident). Ab 1858 Major.

Quellen und Literatur

  • C.A. Bächtold, Die Entwicklung der Stadt Schaffhausen unter den Stadtpräs. Pfister, Habicht-Oechslin und Müller-Fink, 1879-1894, 1966, 7-10
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 19.12.1824 ✝︎ 12.1.1893

Zitiervorschlag

Hans Ulrich Wipf: "Pfister, Rudolf", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 01.02.2010. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/030351/2010-02-01/, konsultiert am 09.08.2022.