de fr it

AdolfSchild

30.4.1879 Grenchen, 6.7.1972 Scuol, christkath., von Grenchen, ab 1957 Ehrenbürger von Bettlach. Sohn des Adolf (->). Bruder von César (->) und Robert (->). 1) 1907 Marie Catharine Léon, Tochter des Pierre Antonio, 2) 1925 Clelia Maddalena Zappelloni, Tochter des Francesco, 3) 1935 Hilda Behnisch, Tochter des Ernst Wilhelm. 1898 Eintritt in die Uhrenfabrik A. Schild & Cie., 1915 techn. und ab 1936 auch kaufmänn. Direktor. Die Firma entwickelte sich unter S. zur ertragsstärksten Fabrik der 1926 gegr. Ebauches SA. Bis zu seinem Rücktritt 1956 gelang es S., die Krisenjahre 1920-22 und 1930-36 sowie die Schwierigkeiten, gegen die das Unternehmen während des 2. Weltkriegs gekämpft hatte, zu überwinden. 1931 initiierte er den Flugplatz Grenchen und die Regionalflugplatz Jura-Grenchen AG sowie 1937 den Industrie- und Handelsverband Grenchen und Umgebung. 1932-42 präsidierte S. die Aufsichtskomm. der Uhrmacherschule Solothurn. 1926-33 war er Vizepräs. bzw. Präs. der christkath. Kirchgemeinde Grenchen. Zudem galt S. als grosser Förderer der Blasmusik.

Quellen und Literatur

  • Archiv für Schweiz. Familienkunde 2, 1945-48, 315 f.; 3, 1948-56, 157
  • Solothurner Ztg., 30.4.1969; 8.7.1972
  • A.R. Schild, S.-Hugi-Bilderbogen, 1997
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 30.4.1879 ✝︎ 6.7.1972