de fr it

RudolfSchild

12.10.1900 Zürich, 12.12.1978 Grenchen, christkath., von Grenchen. Sohn des Max und der Jeanette Franziska Anna van der Brink. Neffe des Theodor (->). 1935 Madeleine Yvonne Comtesse, Tochter des Robert Alfred. Stud. der Rechtswissenschaften, Dr. iur. 1925 Eintritt in die Eterna Werke, Gebr. Schild und Co., 1932-71 Direktor der Eterna und der Eta. Ab 1960 wurde die Eta die ertragreichste Tochtergesellschaft der Ebauches SA. S. wirkte 1951-75 als Verwaltungsrat der Ebauches SA und 1964-67 als Delegierter des Verwaltungsrats. 1938-75 war er Vorstandsmitglied des Industrie- und Handelsverbands Grenchen und Umgebung, ferner des Verbands der deutschschweiz. Uhrenfabrikanten, der Eidg. Fabrikkommission und der Uhrmacherschule Solothurn. S. wirkte als Verwaltungsrat der Asuag und der General Watch Co. 1929 war er freisinniger Gemeinderat von Grenchen, 1929-37 Präs. der christkath. Kirchgemeinde. S. errichtete 1975 die Schild-Comtesse-Stiftung zur Förderung kultureller Tätigkeiten.

Quellen und Literatur

  • A.R. Schild, S.-Hugi-Bilderbogen, 1997
  • Grenchner Tbl., 27.4.2004
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 12.10.1900 ✝︎ 12.12.1978