de fr it

ArthurMoll

13.7.1878 Winznau, 27.7.1943 Zürich, reformiert, von Lostorf und Winznau. Sohn des Viktor, Lokomotivführers, und der Amalia Schenker. 1911 Fanny Dübi, Tochter des Johann Dübi. Kantonsschule in Solothurn, Polytechnikum Zürich. 1901-1907 Mitarbeit beim Bau des Binnenkanals Rheintal. 1910-1912 Bauleitung des Elektrizitätswerks Aarau, 1912-1918 des Elektrizitätswerks Gösgen. Direktor und Delegierter des Verwaltungsrats des Elektrizitätswerks Olten-Aarburg, ab 1936 der Aare-Tessin AG. 1925-1930 freisinniger Solothurner Kantonsrat. Arthur Moll war ein vehementer Gegner der zu dieser Zeit noch populären Binnenschifffahrt. Oberst der Artillerie.

Quellen und Literatur

  • Zur Erinnerung an Herrn Arthur Moll-Dübi, 1943
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 13.7.1878 ✝︎ 27.7.1943

Zitiervorschlag

Hans Brunner: "Moll, Arthur", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 25.03.2008. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/030401/2008-03-25/, konsultiert am 30.11.2022.