de fr it

Johann ConradOsterwalder

8.9.1811 Stettfurt, 10.2.1863 Kurzdorf (heute Gem. Frauenfeld), ref., von Stettfurt und ab 1857 von Kurzdorf. Sohn des Othmar und der Elisabeth geb. Debrunner. 1834 Elisabeth Ziegler, von Schönholzerswilen, Tochter des Georg. O. lernte Schreiner und betrieb ab 1834 in Stettfurt eine Schreinerei. 1843 erfand er eine Zwirnmaschine und stellte auf Metallbearbeitung um. Da die Errichtung einer Fabrik in Stettfurt misslang, zog O. nach Kurzdorf und erwarb dort 1855 die Mühle. 1859 liess er eine Eisen- und Metallgiesserei bauen. Mit Erfolg verkaufte er Seidenzwirnmaschinen an Zwirnereien im In- und Ausland (u.a. an Johannes Dürsteler). Daneben stellte er Tramier- und Spulmaschinen sowie Kleingusswaren her.

Quellen und Literatur

  • Jakob Huldreich Bachmann, 1843-1915: Jugenderinnerungen und Biographie, bearb. von E. Hänzi, 1989, 228 f.
  • E. Schech, «Die Industrie Frauenfelds in alter und neuer Zeit», in ThBeitr. 60, 1921, 1-58, v.a. 23 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 8.9.1811 ✝︎ 10.2.1863