de fr it

Johann EvangelistTraber

24.3.1854 Homburg, 29.10.1930 Zürich, katholisch, von Homburg. Sohn des Joseph, Schreiners, und der Maria Anna geborene Rieser. Ledig. Schreinerlehre in Homburg, 1873-1879 Gymnasium Einsiedeln und 1879 eidgenössische Matur. 1879-1883 theologische Studien an den Universitäten Würzburg und Löwen; 1883 Priesterweihe in Luzern. 1883-1885 Kaplan in Sirnach, 1885-1926 Pfarrer in Bichelsee, 1926-1928 Pfarrhelfer in Bichelsee; 1925-1930 Dekan des Kapitels Fischingen. Ab 1895 Mitglied des thurgauischen katholischen Pressevereins (1900-1930 Vizepräsident). 1899 Gründer der ersten Raiffeisenkasse der Schweiz in Bichelsee-Balterswil und 1902 Mitgründer des Schweizer Verbands der Raiffeisenkassen (1902-1912 Mitglied der Geschäftsleitung), ab 1912 Herausgeber des "Schweizer Raiffeisenboten".

Quellen und Literatur

  • Thurgauer Volksztg., 31.10.1930; 20.6.1953; 24.3.1954
  • S. Obrecht, Raiffeisen, 2000
  • Thurgauer Ztg., 12.8.2010
Weblinks
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 24.3.1854 ✝︎ 29.10.1930

Zitiervorschlag

Erich Trösch: "Traber, Johann Evangelist", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 05.03.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/030500/2012-03-05/, konsultiert am 01.03.2024.