de fr it

LouisSauter

21.10.1882 Ermatingen, 14.1.1931 St. Moritz, ref., von Ermatingen. Sohn des Otto, Flaschners, und der Margaretha geb. S. 1909 Hedwig Anna Nohke. Ausbildung in der väterl. Spenglerei, Weiterbildung in Deutschland. Ab 1905 Leitung der Werkstätte im Namen seiner Mutter, 1910 Betriebsübernahme, 1914 Neubau. S. erwarb rationelle Blechbearbeitungsmaschinen zur Blechdosenherstellung, richtete eine Lithografieabteilung für den Farbendruck ein und betrieb die ersten Blechdruckmaschinen der Schweiz. Der Rohstoffmangel während des 1. Weltkriegs zwang S. zum Zusammenschluss mit der Robert Victor Neher AG in Kreuzlingen, von der er sich 1920 wieder trennte, um die Blechdosen- & Aluminiumwarenfabrik Ermatingen AG (2009 Blechverpackungen Louis Sauter AG) zu gründen.

Quellen und Literatur

  • Biogr. Lex. verstorbener Schweizer 2, 1948, 252 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 21.10.1882 ✝︎ 14.1.1931