de fr it

FrançoisRouge

6.10.1830 Lausanne, 16.1.1914 Lausanne, ref., von Lausanne. Sohn des Isaac François Albert, Anwalts, und der Charlotte Louise geb. Blanchet. Bruder des Louis (->). 1860 Augusta Bruckmann, Tochter des Georg, aus Heilbronn. 1850-52 Theologiestud. in Lausanne, 1852-57 Französischlehrer in Thüringen. 1860-78 liberaler Gemeinderat (Legislative) in Lausanne. Ab 1858 Angestellter der Buchhandlung Delafontaine, 1862 Teilhaber. Die Buchhandlung wurde 1868 in Rouge & Dubois, 1882 in F. Rouge et Cie. umbenannt. In diesem Hausverlag der Univ. Lausanne erschienen Werke von Léon Walras und Vilfredo Pareto. Bis 1957 gehörte F. Rouge et Cie. zu den rührigsten Verlagshäusern in Lausanne.

Quellen und Literatur

  • ACV, Dossier SDA
  • Le Livre à Lausanne, hg. von S. Corsini, 1993
  • F. Vallotton, L'édition romande et ses acteurs 1850-1920, 2001
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 6.10.1830 ✝︎ 16.1.1914