de fr it

LouisDuPasquier

1.4.1851 Colombier (NE), 3.12.1931 Veytaux, ref. (Eglise libre), von Fleurier und Neuenburg. Sohn des Louis, Kunstzeichners, und der Marie geb. Vorbrugg. 1) 1879 Alexandrine Elisabeth Humbert, Tochter des Edouard, 2) 1895 Madeleine Cornaz, Tochter des Edouard. 1869-72 mechan.-techn. Stud. am Polytechnikum Zürich, dann Ingenieur in Mülhausen, England und Genf. 1881 Direktor, 1884 Besitzer der Kalkwerke Grandchamp bei Veytaux. 1888 Direktor der neu gegr. Louis DuPasquier & Cie. Ab 1906 im Verwaltungsrat der Kalkwerke von Grandchamp und Roche AG. Ab 1919 Delegierter, 1923 Vizepräs. des Verwaltungsrates der Société des Usines de Grandchamp et Roche. Mehrfach Gemeindepräs. von Veytaux. Major der Artillerie. 1867-69 Mitglied der akadem. Gesellschaft Belles-Lettres von Neuenburg.

Quellen und Literatur

  • J.T. Du Pasquier, La famille Du Pasquier, 1974
  • C. Kraege et al., Roche, un passé bien présent, 1991
  • G. Sartori et al., D'esprit, de sel et ... de roche, 1996
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1.4.1851 ✝︎ 3.12.1931