de fr it

LouisPflüger

19.4.1847 Lausanne, 18.4.1893 Lausanne, reformiert, von Aubonne. Sohn von Jean Louis Philippe Jules, Kaufmanns und 1831 Gründers des Bazar vaudois, und der Marie geborene Curchod. Louise Henriette Kamm, Tochter des Abram François Louis, Hoteliers. Besuch des Collège Galliard in Lausanne, Handelslehre im Familienunternehmen, dann künstlerische Ausbildung in Paris. Als Kunstmaler und Keramiker gründete Louis Pflüger 1878 eine Kunsttöpferei in Nyon. Er führte sie bis zur Übergabe an Jules Michaud 1882. Danach war er Zeichenlehrer und Kaufmann in Lausanne, wo er den Bazar vaudois weiterbetrieb. 1886 Ehrenmitglied der akademischen Gesellschaft Belles-Lettres.

Quellen und Literatur

  • SKL 2, 546
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 19.4.1847 ✝︎ 18.4.1893

Zitiervorschlag

Gilbert Marion: "Pflüger, Louis", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 09.03.2009, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/030645/2009-03-09/, konsultiert am 04.02.2023.