de fr it

CharlesIffland

7.10.1899 Romanshorn, 19.12.1974 Lausanne, kath., Deutscher, ab 1930 von Zürich. Sohn des Albert, Musikers, und der Theresia geb. Perron. 1920 Anna Schmid, Tochter des Johann-Jakob, Landwirts. 1922 dipl. Ing. HTL Winterthur. I. war zunächst im Autohandel tätig und wechselte später nach Solothurn zur Firma Scintilla (Zündsysteme für Autos). 1947 gründete er zusammen mit seinen Söhnen Rolf (1927) und Kurt (1928) in Lausanne das Unternehmen Iffland Frères, das im Bau von Elektrofahrzeugen für den fabrikinternen Transport tätig war. 1961-62 wurden die Werkstätten nach Epalinges verlegt und die Aktivitäten diversifiziert (automat. Türen). Heute ist die Firma ein Tochterunternehmen der Landert Motoren AG, Bülach. I. wirkte auch als Grossmeister der Freimaurerloge Alpina.

Quellen und Literatur

  • H. Rieben et al., Portraits de 250 entreprises vaudoises, 1980, 40 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 7.10.1899 ✝︎ 19.12.1974

Zitiervorschlag

Gilbert Marion: "Iffland, Charles", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 14.09.2005, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/030664/2005-09-14/, konsultiert am 24.05.2022.