de fr it

Charles-HenriMeylan

21.4.1842 Le Sentier (Gemeinde Le Chenit), 13.10.1916 Le Brassus (Gemeinde Le Chenit), reformiert, von Le Chenit. Sohn des Charles Napoléon. Louise Bornand. Primarschule, Uhrmacherlehre. Charles-Henri Meylan, ein begabter Handwerker, arbeitete 1864 bei Nicole & Capt in London, 1868 in Genf, 1871 in New York, wo er für eine amerikanische Firma Waadtländer Uhren importierte, sowie bei Waltham in Boston Roxbury. 1880 hinterlegte er verschiedene Patente und gründete 1888 in Le Brassus eine Uhrenfabrik, die 1903 zur Aktiengesellschaft C.-H. Meylan Watch Co. umgewandelt wurde. Meylan exportierte in die USA und belieferte vor allem Tiffany und Blank. 1894 wurde er für seine Taschenchronometer ausgezeichnet.

Quellen und Literatur

  • ACV, Dossier SDA
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 21.4.1842 ✝︎ 13.10.1916

Zitiervorschlag

Marion, Gilbert: "Meylan, Charles-Henri", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 29.08.2007, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/030683/2007-08-29/, konsultiert am 26.01.2022.