de fr it

CharlesReuge

8.4.1839 Buttes (heute Gem. Val-de-Travers), 23.9.1887 Sainte-Croix, ref., von Buttes. Sohn des Ami, Schlossers, und der Fanny geb. Donnier. Marceline Belle, Schneiderin, Tochter des Pierre Antoine Julien, Zimmermanns. Um 1865 liess sich R. in Sainte-Croix nieder und eröffnete eine Textilfabrik, die trotz guter Geschäfte nicht gegen die grossen Industriebetriebe ankam. 1880 schloss er den Betrieb und versuchte sich in der Herstellung von Musikdosen. Dieser Industriezweig war zwar in der Region bereits gut verankert, doch R. besetzte mit seinen Musikuhren eine Marktnische. Er stellte etwa hundert Modelle von Qualitätsuhren her, die er v.a. nach China verkaufte. Sein sechster Sohn Albert war 1900 der eigentl. Gründer des Unternehmens Reuge. 1914 übernahm dessen Frau Alice die Leitung, 1926 die drei Söhne. Das Unternehmen adaptierte und diversifizierte seine Produktionspalette, die zeitweise auch Skibindungen umfasste. Ende der 1980er Jahre verlor es mangels Erben seinen Status als Familienbetrieb. Anfang des 21. Jh. war Reuge das weltweit einzige Unternehmen, das sämtl. Arten von Musikdosen herstellte.

Quellen und Literatur

  • J.-C. Piguet, Les faiseurs de musique, 1996, 377-391
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 8.4.1839 ✝︎ 23.9.1887