de fr it

EugèneFaillettaz

8.3.1873 Genf, 21.6.1943 Puidoux, ref., von L'Isle, Cuarnens und Moiry. Sohn des François Louis, Graveurs, und der Caroline geb. Haas, Schneiderin. 1899 Henriette Alice Ravey. Nach einer kaufmänn. Lehre beim Bezirkssteueramt Lausanne und einer Anstellung bei der Caisse populaire d'épargne et de crédit liess sich F. 1906 in Lausanne als Immobilienverwalter nieder. 1912 Präs. des Industrie- und Handelsvereins Lausanne, 1913 des Waadtländer Handels- und Industrievereins und seines Exekutivorgans, der Handelskammer, sowie 1918 den Rat der Handelsschule Lausanne. 1919 Initiator des Bureau industriel suisse, das später in der Schweiz. Zentrale für Handelsförderung (Osec) aufging. 1920 rief F. den Comptoir suisse ins Leben, den er bis 1942 präsidierte. 1917-41 freisinniger Waadtländer Grossrat, 1928-43 stellvertretender Regierungsstatthalter von Lausanne. Mitglied mehrerer Verwaltungsräte. 1928 Ritter der Ehrenlegion.

Quellen und Literatur

  • ACV, Dossier SDA
  • Encycl.VD 3, 182
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 8.3.1873 ✝︎ 21.6.1943