de fr it

AdolphePanchaud

27.12.1850 Echallens, 8.2.1922 Vevey, kath., von Poliez-le-Grand. Sohn des Auguste und der Marie geb. Ayer. 1877 Marie Françoise Gottofrey, Tochter des François Nicolas, Gemeindepräs. von Echallens. Gymnasium in Echallens, 1876 Pharmaziediplom an der Univ. Lausanne. P. arbeitete anfänglich in Genf, liess sich dann Ende 1877 in Vevey nieder und wurde ein Vertrauter Henri Nestlés. 1882 gründete er die Lactina Suisse Panchaud, eine Fabrik für Tiernahrung, nachdem er ein neues Futtermittel erfunden hatte. 1891-1913 Gemeinderat (Legislative) und Richter am Bezirksgericht Vevey. Mit Unterstützung seines Schwiegersohns Edmond Goeldlin eröffnete er 1912 Fabriken in Lyon, Kehl am Rhein (Baden-Württemberg) und Strassburg. Die Schweizer Fabrik wurde 1968 von Vevey nach Puidoux verlegt.

Quellen und Literatur

  • Encycl.VD 8, 163
  • P. Germond, Chronique des pharmacies de la région veveysanne de 1326 à 1989, 1989, 70-72
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 27.12.1850 ✝︎ 8.2.1922