de fr it

EugèneLe Coultre

15.12.1856 Le Locle, 20.10.1908 Avenches, ref., von Les Brenets, Le Chenit und Avenches. Sohn des Gustave, Industriellen, und der Marie geb. von Büren. 1879 Rose Blanc, Tochter des Frédéric Daniel, aus einer wichtigen Fam. von Avenches. Gymnasium in Neuenburg, Praktikum in Freiburg im Breisgau, Banklehre in Italien. L. übernahm die väterl. Fabrik bei Oleyres, die Aufzugsfedern für Uhren herstellte. Er wirkte bei der Entwicklung von Industriebetrieben in Frankreich und in der Schweiz mit, insbesondere bei jener der Akkumulatoren-Fabrik Oerlikon. 1889-1901 Gemeindepräs. von Avenches, ab 1897 liberaler Waadtländer Grossrat. 1901 war L. bei der Errichtung des Eidg. Gestüts in Avenches die treibende Kraft. Kavallerieoberst.

Quellen und Literatur

  • ACV, Dossier SDA
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 15.12.1856 ✝︎ 20.10.1908