de fr it

AlfredLugrin

1.9.1858 Villars-Bozon (Gem. L'Isle), 27.12.1920 Le Sentier (Gem. Le Chenit), ref., von Le Lieu. Sohn des François Jules, Landwirts, und der Jeanne Françoise geb. Cloux. Alice Sophie Aubert, Tochter des Charles Henri. Bis 1872 Primarschule in Villars-Bozon, dann autodidakt. Ausbildung zum Feinmechaniker. Ab 1879 Arbeiter bei Le Coultre & Cie., ab 1884 selbstständiger Fabrikant (Montage von Stoppuhren auf Rohwerken) in L'Orient (Gem. Le Chenit). 1910-19 vertrat L. die Radikalen im Waadtländer Grossrat und gründete eine eigene Gruppe der Industriellen und Händler. 1918 wurde die Firma A. Lugrin et Cie. in die Lemania-Lugrin SA umgewandelt und eine Filiale in La Chaux-de-Fonds eingerichtet. L. gründete die Uhrmacherschule in Le Chenit mit, die er später auch präsidierte. Freimaurer.

Quellen und Literatur

  • H. Rieben et al., Portraits de 250 entreprises vaudoises, 1980, 144 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1.9.1858 ✝︎ 27.12.1920