de fr it

AndréMayer

24.5.1886 Charolles (Burgund), 10.9.1979 Lausanne, kath., von Les Brenets, ab 1965 von Lausanne. Sohn des Alfred, Buchbinders, und der Marie geb. Henrion, Französin. 1) Marie Bandelier, 2) Renée Munoz de Leon, Tochter des Henry, Notars in Lausanne. Schulen in La Chaux-de-Fonds und Thonon, Buchbinderlehre bei seinem Vater in Thonon, ab 1904 in Lausanne im Atelier Cornamusaz. 1918 tat sich M., der sich auf die Vergoldung spezialisiert hatte, mit Frédéric Soutter zusammen. Ihr Unternehmen, das ab 1957 Mayer & Soutter SA hiess, erbrachte Pionierleistungen auf dem Gebiet der industriellen Buchbinderei.

Quellen und Literatur

  • ACV, Dossier
  • H. Rieben et al., Portraits de 250 entreprises vaudoises, 1980, 218 f.
  • Le livre à Lausanne, hg. von S. Corsini, 1993, 308
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 24.5.1886 ✝︎ 10.9.1979

Zitiervorschlag

Marion, Gilbert: "Mayer, André", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 02.09.2008, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/030801/2008-09-02/, konsultiert am 28.11.2020.