de fr it

CharlesMeylan

9.10.1889 L'Orient (Gem. Le Chenit), 6.6.1966 L'Orient, ref., von Le Chenit. Sohn des Albert, Uhrmachers und Bauern. Nelly M., Tochter des Ami, Uhrmachers. Edelsteinfasser bei Le Coultre, Oberflächenveredler von Uhrenbestandteilen bei seinem Vater. M. beschäftigte im Mietatelier bei seinem Schwiegervater sechs bis zehn Angestellte. Nachdem er 1914 die Valdar SA gegründet hatte, liess er eine eigene Fabrik bauen und schuf 1932 die Accumulateurs Cervin SA für die Automobilindustrie, die 1946 den Betrieb wieder einstellte. 1952 verstärkten sein Sohn Georges (1931) und sein Schwiegersohn Edgar Baud die Firma Valdar. Sie produziert Einzelteile für die grossen Schweizer Uhrenmarken und für die Raumfahrt- sowie Medizinaltechnik. Das Unternehmen zählte 1930 40 Mitarbeiter, 1995 80 und 2003 125; 1991 wurde es von Montres Breguet SA in L'Abbaye aufgekauft und ist seit 1999 eine Filiale der Swatch Group.

Quellen und Literatur

  • H. Rieben et al., Portraits de 250 entreprises vaudoises, 1980, 152
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 9.10.1889 ✝︎ 6.6.1966

Zitiervorschlag

Marion, Gilbert: "Meylan, Charles", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 14.08.2007, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/030803/2007-08-14/, konsultiert am 21.10.2020.