de fr it

LouisPotterat

11.7.1869 Yverdon, 3.1.1928 Lausanne, ref., von Chavannes-le-Chêne. Sohn des Denys (->). Ledig. 1892 Diplomingenieur am eidg. Polytechnikum Zürich, ab 1894 Assistent und PD, 1917-26 Prof. für Hochbau, Maschinenbau sowie Baustatik und Konstruktion an der ETH Zürich. 1893 Ingenieur der Jura-Simplon-Bahn. P. baute die Elektrizitätswerke von Les Clées (1896), Thusis, Vernayaz sowie diejenige der Lonza in Gampel. Zudem erstellte er 1903 einen Teil des Hafens von Saigon und 1906 die Nordrampe zum Lötschbergtunnel. Nach 1910 verwirklichte P. versch. Infrastrukturbauten für die Eisenbahn in Südfrankreich und wurde beauftragt, die Techn. Hochschule in Kairo aufzubauen. 1897 gehörte er zu den Mitgründern der Zementwerke von Baulmes. Genieoberst.

Quellen und Literatur

  • ACV, Dossier SDA
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 11.7.1869 ✝︎ 3.1.1928