de fr it

EmileRomang

4.5.1863 Vevey, 3.3.1947 Vevey, ref., von Gsteig. Sohn des Jean Christian. 1) Marie Annette Grangier, 2) Marie Julie Maillard, 3) Simonne Aline Loos. 1874-79 Progymnasium in Vevey, 1879-94 Lehre und erste Anstellung in einer Bank, 1894-98 im Hotel Seiler in Zermatt. 1898 gründete R. zusammen mit Samuel Gétaz eine Baumaterialfirma in Lausanne, 1916-44 war er Delegierter des Verwaltungsrats der Gétaz Romang Ecoffey AG. 1917-29 Gemeinderat (Exekutive) von La Tour-de-Peilz, 1909-21 liberaler Waadtländer Grossrat. Ab 1902 Verwaltungsrat der Crédit du Léman in Vevey.

Quellen und Literatur

  • ACV, Dossier SDA
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 4.5.1863 ✝︎ 3.3.1947

Zitiervorschlag

Marion, Gilbert: "Romang, Emile", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 30.10.2009, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/030815/2009-10-30/, konsultiert am 27.10.2020.