de fr it

FrédéricVarone

7.11.1880 Sitten, 25.3.1938 Siders, katholisch, von Sitten und Savièse. Sohn des Germain-François, Verwalters des Weinguts Domaine du Mont d'Or, und der Joséphine geborene Schmid. 1902 Joséphine-Ursule Udry, Tochter eines Winzers. Frédéric Varone gründete 1900 einen Wein- und Obsthandelsbetrieb in Pont-de-la-Morge (Gemeinde Sitten). 1915 übernahm er den Weinhandel Calpini an der Rue des Remparts in der Stadt, wo er den Stammsitz seines Unternehmens aufbaute. Ende der 1930er Jahre produzierte sein Keller an die 800'000 l Wein. Neben dem Engroshandel entwickelte Varone den Detailverkauf von verkorkten Flaschen zu zwei, drei und fünf Dezilitern. 1937-1938 präsidierte er die Union der Walliser Weinhändler.

Quellen und Literatur

  • S. Carruzzo-Frey et al., Rebe und Wein im Wallis, 2010, 273
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 7.11.1880 ✝︎ 25.3.1938

Zitiervorschlag

Bernard Truffer: "Varone, Frédéric", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 21.02.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/030840/2013-02-21/, konsultiert am 18.06.2024.