de fr it

CésarBompard

27.8.1908 Martigny, 15.8.1985 Martigny, kath., von Zürich. Sohn des Fernand, Industriellen. 1) Mathilde Janine Frey, 2) Geneviève Ecuyer. 1927 Matura in Freiburg, 1936 dipl. Maschinenbauingenieur der Ingenieurschule Lausanne. 1936-45 Instruktionsoffizier der Luftwaffe, 1951 Kommandant der Aufklärungs- und Jagdstaffeln. Nach dem Tod seines Vaters übernahm B. 1952 die Firma Bompard et Cie. SA, Holzindustrie, Destillerie und Sprengstoffhandel. Präs. des Walliser Sägereiverbands, Ehrenmitglied des Zentralkomitees des Schweiz. Holzindustrie-Verbands (ab 1988 Schweiz. Sägerei- und Holzindustrie-Verband).

Quellen und Literatur

  • 13 étoiles, Nr. 10, 1979, 18-22
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 27.8.1908 ✝︎ 15.8.1985

Zitiervorschlag

Carruzzo, Ignace: "Bompard, César", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 18.11.2002, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/030842/2002-11-18/, konsultiert am 21.09.2020.