de fr it

CatharinaSeiler-Cathrein

12.3.1834 Brig, 12.9.1895 Zermatt, kath., von Brig, Blitzingen und ab 1889 von Zermatt. Tochter des Andreas Cathrein, Inhabers eines Eisenwarengeschäfts und Regierungstatthalters von Brig, und der Katharina geb. Venetz. Schwester von Viktor Cathrein und Emil Cathrein. Schwägerin des Felix Clausen. 1857 Alexander Seiler (->). S. führte die Buchhaltung und die Korrespondenz des wachsenden Hotelunternehmens ihres Gatten in Zermatt, das sie nach dessen Tod ab 1891 leitete und vergrösserte, unterstützt von ihren Söhnen Alexander (->) und Joseph (->), die 1895 ihre Nachfolge antraten. 1892 beteiligte sie sich zu einem Drittel am Syndikat für die elektr. Beleuchtung von Zermatt (Kraftwerk Triftbach). S. gilt als Pionierin des Fremdenkurorts Zermatt. Die 16-fache Mutter und Gründerin des Elisabethenvereins in Brig engagierte sich auch sozial.

Quellen und Literatur

  • L. Hallenbarter, Frau Alexander S.-Cathrein, 1834-1895, 1928
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Catharina Cathrein (Taufname)
Catharina Seiler (Ehename)
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 12.3.1834 ✝︎ 12.9.1895

Zitiervorschlag

Truffer, Bernard: "Seiler-Cathrein, Catharina", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 22.11.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/030872/2011-11-22/, konsultiert am 27.02.2021.