de fr it

MichelZufferey

31.7.1850 Siders, 2.6.1917 Siders, katholisch, von Saint-Luc (heute Gemeinde Anniviers). Sohn des Elie, Vizepräfekten von Siders, und der Marie geborene Amacker. Jane Clack, aus England. Turbulente Lehr- und Wanderjahre als diplomatischer Kurier der französischen Botschaft in St. Petersburg, Geheimkurier der französischen Kaiserin Eugénie und Beauftragter der englischen Regierung im Mittleren Osten. Eröffnung eines Antiquitätengeschäfts in London. 1884 Rückkehr nach Siders, Erwerb des dortigen Château de la Cour und 1889 Umbau zum Hotel Château Bellevue. Als erstes Hotel in Montana baute Michel Zufferey 1892 mit seinem Schwager Louis Antille das Parkhotel. Dieses überliess er 1897 dem Schwager und errichtete das Hotel Forest in Montana-Vermala. Er förderte den Bau der Standseilbahn Siders-Montana. Der umtriebige Hotelier sass 1893-1912 im Gemeinderat von Siders, davon elf Jahre als Vizepräsident und drei als Präsident. 1909-1913 war er Walliser Grossrat.

Quellen und Literatur

  • Biner, Walliser Behörden, 397
  • P. Hoffer, Grands hôtels palaces, 2003, 170
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 31.7.1850 ✝︎ 2.6.1917

Zitiervorschlag

Bernard Truffer: "Zufferey, Michel", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 25.02.2014. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/030874/2014-02-25/, konsultiert am 04.03.2024.