de fr it

Carl Anton Ludwig vonOrelli

Carl Anton Ludwig von Orelli nimmt ein Morgenbad im Gontenbach (Wildpark Langenberg). Fotografie, nach 1873 (Stadtarchiv Zürich, V.C.b 368.).
Carl Anton Ludwig von Orelli nimmt ein Morgenbad im Gontenbach (Wildpark Langenberg). Fotografie, nach 1873 (Stadtarchiv Zürich, V.C.b 368.). […]

28.9.1808 Zürich, 28.1.1890 Langnau am Albis, reformiert, von Zürich. Sohn des Ludwig, Oberstleutnants, und der Esther geborene von Grebel. Adelheid Grab, Tochter des Gottlob, aus Pforzheim (1852 Scheidung). Eidgenössische Central-Militärschule in Thun, 1826 Leutnant in Zürich, 1826-1830 in französischen, 1831 in württembergischen Diensten. 1832-1834 Studium an der Forstakademie in Hohenheim (Württemberg), 1835-1875 Stadtforstmeister von Zürich. 1875-1881 Zürcher Kantonsrat. 1873 Schildner zum Schneggen. Initiant des 1869 gegründeten Wildparks Langenberg. Carl Anton Ludwig von Orelli führte die Stadtwaldungen von Zürich einer rationellen Bewirtschaftung zu und leitete die Zusammenarbeit zwischen der Stadt Zürich und der Forstschule des Eidgenössischen Polytechnikums ein.

Quellen und Literatur

  • U. Meister, Karl Anton Ludwig von Orelli., alt Stadtforstmeister, von Zürich, 1890
  • «200 Jahre Carl Anton Ludwig von Orelli.», in Grünzeit 27, 2008, 6-10
Weblinks
Normdateien
GND
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 28.9.1808 ✝︎ 28.1.1890

Zitiervorschlag

Illi, Martin: "Orelli, Carl Anton Ludwig von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 10.03.2015. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/030905/2015-03-10/, konsultiert am 18.01.2022.