de fr it

Johann RudolfGuyer

9.1.1803 Bauma, 4.1.1876 Neuthal (Gem. Bäretswil), ref., von Bauma. Sohn des Hans Heinrich, Müllers, und der Regula geb. Weber. Bruder des Heinrich Gujer. 1827 Anna Magdalena Wepf, Tochter des Johannes, Wirts, von Müllheim. 1825 Kauf der Mühle Müedspach, 1826-27 Bau einer mechan. Spinnerei mit Beteiligung von Johann Caspar Reinhart auf dem nun Neuthal genannten Areal für 14'000 Spindeln. Die techn. Anlagen wurden laufend erweitert: 1827 8 Spinnstühle, 1836 8'160, 1853 14'230 Spindeln. 1835 Bau der Villa. Die Firma hiess erst Geilinger & Blum, ab 1830 Reinhart & Guyer, 1853-74 J. Rud. Guyer (zunächst war G. Alleinbesitzer, ab 1866 mit seinem Sohn Adolf ->). 1853 war die Firma die sechstgrösste Spinnerei im Kt. Zürich. 1860 Gründung der Weberei Guyer & Comp. im Grünthal (Bauma), Verkauf 1874. 1830 beteiligte sich G. an den Vorbereitungen des Ustertages, danach war er Mitglied der Primar- und Sekundarschulpflege, 1847-54 Gemeindepräs. von Bauma, 1862-69 Mitglied des Gr. Rats.

Quellen und Literatur

  • StAZH, Nachlass Adolf G.-Zeller
  • P. Dudzik, Innovation und Investition, 1987, v.a. 182-187
  • S. Bärtschi-Baumann, H.W. Weiss, Das Industrieensemble Neuthal bei Bäretswil ZH, 1991
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 9.1.1803 ✝︎ 4.1.1876