de fr it

RobertSchwarzenbach

21.3.1839 Thalwil, 1.7.1904 Rüschlikon, ref., von Thalwil. Sohn des Johannes (->). 1871 Mina Zeuner, Tochter des Friedrich Wilhelm, Seidenindustriellen. 1857 Kaufmänn. Ausbildung in Amsterdam, 1858 in London, ab 1859 in New York. Ab 1861 Leitung der geerbten Firma, zunächst mit seinem Bruder August (1889), Umwandlung derselben in die Robert Schwarzenbach & Co., Umstellung auf die mechan. Weberei, Expansion nach Italien, Frankreich, Deutschland und in die USA, Entwicklung zum grössten Schweizer Unternehmen. 1866-70 Gemeindepräs. von Thalwil. 1881-84 Präs. der Seidenindustriegesellschaft des Kt. Zürich. 1888 Mitgründer des neuen Stadttheaters in Zürich, bis 1904 in dessen Verwaltungsrat. Grosser Einsatz für den Freihandel. 1901 wegen Jurymitgliedschaft an der Weltausstellung in Paris im Jahr zuvor Offizierskreuz der Ehrenlegion sowie Ehrenmitglied der Silk Association of Amerika.

Quellen und Literatur

  • NZZ, 25./26.7.1904
  • J. Schwarzenbach, «Robert S.-Zeuner», in Schweizer Pioniere der Wirtschaft und Technik 10, 1959, 95-126
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 21.3.1839 ✝︎ 1.7.1904