de fr it

PaulReinhart

7.7.1836 Winterthur, 1.3.1902 Winterthur, ref., von Winterthur. Sohn des Johann Caspar (->) und der Bertha Juliana geb. Hess. Bruder des Theodor (->). 1867 Ida Sulzer, Tochter des Johann Jakob Sulzer. Schwager von Eduard Sulzer und Heinrich Sulzer. 1853-56 Lehre im väterl. Geschäft, der Baumwollhandelsfirma Geilinger & Blum. 1856-58 in Charleston (South Carolina), 1858-59 in Alexandria (Ägypten). Nach der Rückkehr 1859 Teilhaber der Firma Geilinger & Blum, die 1889 in Paul Reinhart & Cie. (heute Paul Reinhart AG) umbenannt wurde. Bis 1899 Leitung des Unternehmens. 1881-91 Mitglied des Zürcher Handelsgerichts, 1884-1902 Verwaltungsrat der Bank in Winterthur, 1892-1902 der schweiz. Nordostbahn. 1900 Mitglied des Zentralvorstands des SAC. Oberstleutnant.

Quellen und Literatur

  • Paul R. Stiftung, Winterthur
  • K. Hauser, M. Fehr, Die Fam. R. in Winterthur, 1922, 185-189
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 7.7.1836 ✝︎ 1.3.1902