de fr it

FritzSchori

14.3.1890 Biel, 20.9.1945 Unterwetzikon (Gem. Wetzikon ZH), von Radelfingen. Sohn des Friedrich, Goldschalenmachers in der Uhrenindustrie, und der Sophie Elise geb. Reubi. 1915 Antonie Liddy geb. Bauer, Tochter des Georg, Schlossers. Progymnasium, Lehre als Präzisionsmechaniker in einer Firma für Uhrenbestandteile in Biel, Wanderschaft, Arbeit in Genf, Biel und ab 1912 Zürich, 1924 Eintritt in die Firma Bauer AG in Zürich, im gleichen Jahr Werkmeister des Betriebs in Wetzikon. S. konstruierte für diese Firma mehrere Typen von Schlössern. Er machte weitere Erfindungen im Bereich der Präzisionsmechanik und entwickelte ein zu Beginn des 21. Jh. noch angewendetes Metallfarbspritzverfahren. S. meldete neun Patente an. Das Sicherheitsschloss mit flachem Wendeschlüssel wie auch der Name Kaba (KAssen-BAuer) gehen auf S. zurück. Das Patent dafür wurde 1934 eingereicht.

Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 14.3.1890 ✝︎ 20.9.1945