de fr it

Huaud

Fam. von Goldschmieden und Email- sowie Gouache-Miniaturmalern aus Châtellerault (Poitou), die in Genf und Berlin tätig war. Der Hugenotte Pierre (1612-80), Sohn des Goldschmieds Jean, liess sich 1630 in Genf nieder. 1643 heiratete er Françoise Mussard aus einer Genfer Goldschmiedfamilie; 1671 wurde er Genfer Bürger. Ihre Kinder Pierre (->), Jean-Pierre (1655-1723) und Amy (1657-1724) setzten die Familientradition in Genf fort und profitierten bald von den Aufträgen der europ. Aristokratie. 1685-1700 arbeiteten sie v.a. in Berlin für den Kurfürsten von Brandenburg, den späteren preuss. Kg. Friedrich I. Die H. trugen entscheidend dazu bei, dass die Emailmalerei in Genf Fuss fasste und einen Aufschwung erlebte. Sie werden heute als Gründer der Genfer Miniaturschule betrachtet, die sie auch weit herum bekannt gemacht haben.

Quellen und Literatur

  • BLSK, 507 f.